Bio Kerzen aus 100% Rapswachs | Handmade in EU

In den meisten Geschäften werden Paraffinkerzen verkauft. Paraffin ist ein Nebenprodukt der Erdölverarbeitung. Hauptabnehmer von Paraffin ist weltweit die Kerzenindustrie (Teelichter, Haushalts- und Dekorationskerzen). Warum ist das so? Es ist einfach preiswerter als Stearin, Bienenwachs, oder Rapswachs, dem es auch beigemischt sein kann.

Was ist der Nachteil von Paraffin?

Paraffin setzt während des Verbrennens toxische Verbindungen in seinen Dämpfen frei. Das ist an dem spezifischen Geruch, den diese Kerzen beim Abbrennen ausströmen, spürbar.

Unsere Kerzen enthalten ausschließlich Rapswachs und einen Baumwolldocht. Charakteristisch für Rapswachs sind seine reine Cremefarbe und der neutrale Geruch während des Abbrennens. Die Baumwolldochte, die wir verwenden, enthalten weder chemische Substanzen noch Papier oder Blei. Rapswachs in Verbindung mit einem reinen Docht erzeugt eine schöne Flamme, die nicht raucht.

Der Anbau und die Herstellung erfolgen in Europa, somit gibt es keine langen Transportwege und damit einhergehenden hohen Ressourcenverbrauch und Emissionen. Raps-Wachs ist ein nachwachsender Rohstoff.

Jetzt wo es draussen dunkel wird, machen wir es uns alle gemütlich mit Kerzenlicht. Achten wir doch eine wenig darauf, dass wir zuhause gute Luft einatmen mit Kerzen aus Rapswachs!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.